Springe zum Inhalt
Presseschau

#MeToo: „Sexuelle Belästigungen und Übergriffe können in der Produktion nicht geduldet werden“

12. Januar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die „Debatte um die berühmte Besetzungscouch“ und die Frage, „ob das System der deutschen Filmbranche ähnlich kränkelt wie das in der amerikanischen Traumfabrik“ beschäftige auch die Produzentenallianz, schreiben Philipp Coenen und Janina Kirsch in der Gala und zitieren: „Sexuelle Belästigungen und Übergriffe können – gleich ob gegen Frauen oder Männer gerichtet – in der Produktion nicht geduldet werden ( … ) Ein solches Verhalten, egal in welchem Land der Welt, schadet dem Image der Branche insgesamt." – Das große Schweigen (Gala Nr. 3/2018, S. 70/71; nicht online zugänglich)

Scroll