Springe zum Inhalt
Presseschau

Serienproduktion: „Endlich mehr Output für High-End made in Germany“

11. Januar 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Beim Blick auf die moderne, autorengetriebene, horizontal erzählte Qualitätsserie – gerne auch als „High-End-Serie“ tituliert – habe sich das Jahr 2016 „eher verhalten“ gezeigt, schreibt Torstaen Zarges bei DWDL.de. Die Chancen, dass sich dies 2017 ändert, ständen gut. Der quantitative Output lege deutlich zu, was auch für die Qualität nicht unwichtig sei: Endlich mehr Output für High-End made in Germany (frei zugänglich)

Scroll