Springe zum Inhalt
Presseschau

Präsentation der ersten Studie zur deutschen Games-Branche

4. Dezember 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

In Berlin wurde am 1.12.2017 die Studie "Die Computer- und Videospielindustrie in Deutschland. Daten – Fakten – Analysen" präsentiert. Autoren der Studie sind Prof. Dr. Oliver Castendyk (Projektleiter und Leiter des Forschungs- und Kompetenzzentrum Audiovisuelle Produktion der Hamburg Media School, "FoKo") und Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow (Universität Paderborn). Gefördert und finanziert wurde das Studienprojekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, der Senatskanzlei Berlin und dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie den Verbänden BIU und GAME.

Der Abschlussbericht zur Studie Die Computer-und Videospielindustrie in Deutschland ist bei der Hamburg Media School kostenfrei abrufbar. Die Buchveröffentlichung wird im Dezember 2017 erfolgen.

Die Presse berichtet dazu: Wirtschaftswoche: BIU stellt bundesweit erste Studie zur Games-Branche vor

heise.de: Erste Studie zur deutschen Games-Branche: Enormes Potenzial, zu wenig Förderung

Blickpunkt:Film
: Games-Studie: Autoren fordern politische Impulse

Hessenschau.de: Warum hessische Gamesentwickler Geld vom Staat brauchen

Ältere Meldung vom 15.8.2017: Erste Ergebnisse der bundesweiten Studie zur Games-Branche in Deutschland veröffentlicht

Scroll